Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
9 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
 
 

Meine Profile im Social-Web

 
 

Über 25 Jahre Berufserfahrung

Vor über 25 Jahren fing mit der Programmierung eines ProduktionsleitsystemsProduktionsleitsystems
Als Manufacturing Execution System (MES) wird eine prozessnah operierende Ebene eines mehrschichtigen Fertigungsmanagementsystems bezeichnet. Oft wird der deutsche Begriff Produktionsleitsystem (PLS) synonym verwendet.
(PLS) in einem mittelständischen Produktionswerk meine Karriere als Programmierer an.

Das damalige DatenbanksystemDatenbanksystem
Ein Datenbanksystem (DBS) ist ein System zur elektronischen Datenverwaltung.
und damit verbundene ReportingsystemReportingsystem
Ein Reportgenerator ist ein Computerprogramm zur Erstellung eines Reports aus Daten einer Datenbank oder anderen Datenquellen.
war das Herzstück der Datenerfassung und -auswertung. Das ist in vielen heutigen Software-Systemen noch genauso der Fall, denn was nützen die tollsten Daten, wenn wir sie nicht aussagekräftig visualisieren.

Ich plane, kalkuliere und realisiere Ihre gesamte Software, unter Windows, LinuxLinux
Ein Betriebssystem für unterschiedliche Rechnerarten, wie PCs, Tabletops, Handys, und weiteren...
 oder Mac.

Die Schulung der Mitarbeiter, sowie die stetige Weiterentwicklung von Software ist für mich ebenso selbstverständlich, wie der Support der Mitarbeiter während der Einführungszeit.

Lassen Sie uns darüber sprechen, was Ihre Ideen und Anforderungen sind.

Selbstständigkeit vor 20 Jahren

1992 schied ich aus dem Unternehmen aus und machte mich selbstständig.

Damals erschien das erste einsatzfähige Windows auf dem Markt und ich entwickelte unter DelphiDelphi
Delphi ist eine beliebte grafische Entwicklungsumgebung (RAD) für Windows... die aus der Programmiersprache Pascal entstand...
2 meine ersten Windowsprogramme und blieb fast 10 Jahre dieser tollen Entwicklungsumgebung treu.

DatenbankenDatenbanken
Ein Datenbanksystem (DBS) ist ein System zur elektronischen Datenverwaltung.
waren dabei immer im Zentrum meiner Arbeiten. Dies hat sich bis heute nicht geändert, Datenbanken sind auch heute wohl die wichtigsten Systemanteile kommerzieller Softwarelösungen.

Zwischenzeitlich habe ich immer wieder auch als Angestellter oder freier Mitarbeiter an anderen Projekten mitgearbeitet.

Erster Kontakt mit TYPO3 vor 10 Jahren

Vor über 10 Jahren kam ich das erste mal mit Typo3Typo3
TYPO3 ist ein freies Content-Management-Framework für Websites.
(damals noch in der Version 3.2) in Berührung und realisierte für ein paar Firmen die Web-Auftritte und für mich und einige Freunde ebenfalls neue Websites.

Damals war TYPO3 noch sehr "tricky"... es musste viel gebastelt und gezaubert werden, um damit auf einem vernüftigen Niveau arbeiten zu können.

Vor allem für Redakteure war es noch ein deutlich größeres Abenteuer, als es das heute ist. Dennoch haben die Leute gestaunt, dass NICHT-Programmierer ihre Websites relativ komfortabel selbst pflegen konnten.

Seit diesen Anfängen hat sich SEHR VIEL in der Entwicklung und im Komfort (vor allem für Redakteure) getan.

Eigene Extensions, um Daten von meinen Windows-Applikationen ins Web zu bekommen, habe ich in dieser Zeit ebenfalls entwickelt.

Es folgten einige Jahre, in denen ich mich weniger mit diesem CMSCMS
Content-Management-System (CMS, deutsch „Inhaltsverwaltungssystem“)
beschäftigte, was sich Anfang 2009 änderte, als ich für eine Internet-Agentur Hauptverantwortlicher für die dort bereits vorhandenen TYPO3-Installationen verschiedener namhafter und führender Firmen aus Industrie, Medizin und Luftfahrt wurde.

Ich arbeitete intensiv und ausschließlich zweieinhalb Jahre mit diesem System und war für die Wartung und den Support der bestehenden Installationen, so wie der Mitentwicklung und Installation neuer Projekte mit diesem CMS verantwortlich.

Nach einer Neuorientierung in meinem persönlichen und beruflichen Umfeld und der Umsiedlung von NRW in meine neue Wahlheimat, dem Saarland vor ca. einem Jahr, habe ich bereits wieder Projekte mit TYPO3 umgesetzt.

Was mich vielleicht von anderen Anbietern unterscheidet: Ich bin in der Lage, meinen Kunden und Interessierten sehr unterschiedliche Installationen mit sehr individuellem Funktionsumfang anzubieten. 

Desweiteren bekommen sie bei mir alles aus einer Hand: Beratung, Entwicklung und Umsetzung, sowie Schulung und/oder Einweisung in das sogenannte Backend.

Weitere Details finden Sie hier.

Weiterbildungen und andere Softwarekenntnisse

Neben dem Einsatz vieler Programme unter Windows und auch unter LinuxLinux
Ein Betriebssystem für unterschiedliche Rechnerarten, wie PCs, Tabletops, Handys, und weiteren...
, habe ich auch an Weiterbildungen für das DatenbanksystemDatenbanksystem
Ein Datenbanksystem (DBS) ist ein System zur elektronischen Datenverwaltung.
Oracle und der Programmiersprache JavaJava
Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und eine eingetragene Marke des Unternehmens Sun Microsystems (seit 2010 Oracle).
inklusive der Zertifizierung von Oracle teilgenommen.

Meine bisherigen Projekte forderten den Einsatz verschiedener Datenbanksysteme ( von MySQL bis Oracle) verschiedener Programmiersprachen, von BasicBasic
Eine von Microsoft entwickelte Programmiersprache
bis PHPPHP
PHP (rekursives Akronym und Backronym für „PHP: Hypertext Preprocessor“, ursprünglich „Personal Home Page Tools“) ist eine Skriptsprache mit einer an C und Perl angelehnten Syntax
, denn DatenbankenDatenbanken
Ein Datenbanksystem (DBS) ist ein System zur elektronischen Datenverwaltung.
sind fast immer der Mittelpunkt aller leistungsfähiger Systeme.

Eine Liste der Anwenderprogramme und der Entwicklungsumgebungen (Programmiersprachen) finden Sie hier.

Unten können Sie meine Vita / Lebenslauf auch als download auf Ihren Rechner speichern. 

Support ist eines der wichtigsten Leistungen, denn was nützt es ein Topsystem zu erhalten, wenn man damit später alleine auf sich selbst angewiesen ist. 

Vita Ralf Becker

Bitte laden Sie meine Vita hier herunter und geben Sie sie gerne an Personalentscheider und Auftraggeber in Ihrem Unternehmen weiter.