Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
 
 

Meine Profile im Social-Web

 
 

Lexikon

Wie das Lexikon genau funktioniert, erfahren Sie in der Hilfe dieser Website.


Bash

Kurzbeschreibung: Bourne-again shell, Eingabe-Kommando-Ebene

Ausführliche Beschreibung: 

Die Bourne-again shell (bash) ist eine freie Unix-Shell und Teil des GNU-Projekts. Sie ist heute auf vielen unixoiden Systemen die Standard-Shell.

Der Name ist absichtlich mehrdeutig und bedeutet unter anderem „wiedergeborene (born again) Shell“, „wieder einmal (eine) Bourne-Shell“ oder auch aus dem Englischen to bash (schlagen, kritisieren, schlecht machen) bzw. umgangssprachlich „Party/Fete“.

Die Funktionalität

Die Shell ist weitgehend kompatibel zur Bourne-Shell (sh) und beherrscht zusätzlich sowohl die meisten Funktionen der Korn Shell (ksh) als auch Teile der C-Shell (csh)-Syntax, wie zum Beispiel die „Command-History“, die $RANDOM-Variable und die POSIX-Form der Command-Substitution $(...) wurden übernommen. Auch wurde sie um Funktionen wie z. B. der Ganzzahlarithmetik ohne die Ausführung externer Prozesse und Vereinfachung der I/O-Umleitungen erweitert. Bash bietet außerdem die Möglichkeit, in der Datei ~/.bashrc eigene Einstellungen wie Designs zu speichern.

 

Quelle und weitere Details: WikiPedia.