Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
 
 

Meine Profile im Social-Web

 
 

Websiteentwicklung 

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Für wen ist TYPO3 geeignet

 

Grundsätzlich ist TYPO3 für jeden Anwender geeignet, der Informationen im Internet oder Intranet zur Verfügung stellen möchte.

Da TYPO3 zu den Enterprise-CMS Lösungen gehört, kann man grob generell sagen, dass sich TYPO3 umso mehr lohnt, desto so mehr dynamische Inhalte (also häufig neue oder überarbeitete Seiten) man zu verwalten hat und ob mehrere Mitarbeiter an der Pflege der Website mitarbeiten bzw. verantwortlich sind.

Auch die Erweiterbarkeit um weitere Funktionen und ein Relaunch in der Zukunft lassen sich mit TYPO3 sinnvoll berücksichtigen und realisieren.

TYPO3 ist wie Linux auch, open source Software und somit ohne Lizenzkosten überall einsetzbar. Bei Großen Firmen ebenso, wie bei Privatpersonen.

 

Kategorie: Websiteentwicklung
Ansprechpartner: Ralf Becker
Antwort auf/zuklappen

Was sind die Vorteile von TYPO3?

Die Vorteile durch TYPO3 ergeben sich, sobald die Aufgabenstellungen für eine Website von einfachen Standards abweichen und Flexibilität sowie Funktionsumfang gefragt sind.

Die Vorteile liegen auf der Hand und werden von all denen sehr geschätzt, die schon einmal mit anderen (verschiedenen) Lösungen arbeiten mussten.
Alle unten aufgeführten Beispiel-Erweiterungen (und viele andere mehr) können auch so installiert werden, dass im Backend nur bestimmte Anwender (Redakteure) darauf Zugriff haben. So können Arbeitsumgebungen eingerichtet werden, worüber die Zuständigkeiten gesteuert werden können (Stichwort: Workspace).
Also ein Mitarbeiter darf nur die News bearbeiten, ein anderer nur die Newsletter erstellen und versenden, ein weiterer darf nur Fotos einstellen usw. 

Beispiele von gängigen Erweiterungen:

  • News -Plugin
    Erweiterung durch News, welche in das Design integriert werden. Die Erstellung und Pflege der News erfolgt im selben gewohnten TYPO3-Backend.

  • Newsletter - Plugin
    Erweiterung eines Newsletter (regelmäßige Emails mit Neuigkeiten aus Werbung, neuen Aktionen oder Gewinnspielmitteilungen) ebenfalls in Typo3. Speziell ein professioneller Newsletter ist eine komplexe Angelegenheit und braucht nicht mehr außerhalb der Website realisiert und gepflegt werden.

  • Fragen & Antworten - Plugin
    Wie hier zu sehen, fügt sich diese Extension ebenfalls nahtlos in die Website ein. Wie bei allen TYPO3-Erweiterungen werden die Daten im selben Backend gepflegt.

  • Lexikon - Plugin
    Fachbegriffe kommen in fast jeder Branche vor. Sobald man auch mit Laien auf der eigenen Website zu tun hat (so wie ich hier auch), ist es sehr nützlich und hilfreich, wenn man die Fachbegriffe in Kurzform erklärt bekommt, ohne die Seite verlassen zu müssen, in dem man einfach nur die Maus über das etnsprechende Wort schiebt.
    Die hier eingesetzte Lexikon-Erweiterung ist sehr leistungsfähig und individuell einstellbar.  

  • Teaser - Plugin
    Sind Ihre Texte naturgemäß sehr lang und umfangreich, so können Sie mit sogenannten Teasern (Text anreißen) in den Übersichtsseiten gekürzt werden ("Weiterlesen..." erscheint unter dem Teaser).
    Dadurch kann die Übersichtlichkeit einer Website drastisch erhöht werden.

  • Foto- und Bildgalerien - Plugin
    Gehören größere Fotobestände in Form von Produktfotos oder sonstigen Bildersammlungen zum Bestandteil Ihrer Website, so ist die Verwaltung und Präsentation mit den Standard-Boardmitteln mitunter zu einfach und zu aufwendig. Wir setzten moderne HTML5 Erweiterungen ein.

     
  • Frontend-Login -Plugin
    Möchten Sie einigen Ihrer Besucher besondere Leistungen auf Ihrer Website anbieten, so können Sie das mit dem Frontend-Login ermöglichen. Das heißt, dass Besucher/Kunden Ihrer Website sich in die Website einloggen können. Allen angemeldeten Besuchern können Sie individuelle Rechte einräumen, welche auch über Gruppen verwaltet werden können. So ist es möglich, das bestimmte Seiten, nur von bestimmten Besuchern gesehen und aufgerufen werden können, um zum Beispiel spezielle Preislisten oder andere Dokumente herunter laden zu können.
      

 

 

Kategorie: Websiteentwicklung
Ansprechpartner: Ralf Becker
Antwort auf/zuklappen

Welche Alternativen zu TYPO3 gibt es?

 

Die Frage, ob Sie überhaupt ein so leistungsstarkes CMS wie TYPO3 benötigen, muss sich letztendlich natürlich jeder selbst stellen. Es gibt natürlich immer Alternativen... so auch bei diesem Thema. 

Alternativen zu Typo3:

1. Konventionelle Website (HTML) ohne CMS.

Wer nur wenig dynamische Inhalte auf einer Website darstellen möchte, oder keine besonderen Funktionen auf der Website benötigt und einigermaßen fit im Umgang mit Internet-Standardprogrammen wie FTP, SSH und Text-Editoren ist, kann sich das Einarbeiten in Typo3 sparen und alles manuell realisieren. Grundkenntnisse im Umgang mit den Betriebssystemen und Dateien sind nötig.
Allerdings ist das wenig komfortabel (auch für den Profi nicht).

 

2. Web-Baukasten

Manche Internet-Provider bieten sogenannte Baukastensysteme an, mit deren Hilfe sich einfache Websites erstellen lassen. Meist werden dort verschiedene Templates (Vorlagen) und Designs angeboten, mit denen sich einfache Websites zusammenklicken lassen. Für einfache Anforderungen reichen diese Lösungen schon oft aus. Die Anpassung und Erweiterung so erstellter Websites erfolgt allerdings meist in sehr engen Bahnen.

 

3. Anderes CMS

Es existieren natürlich auch noch andere CMS auf dem Markt. All diese anderen Systeme haben einen ähnlich komplexen Aufbau wie TYPO3, sprich sie bedürfen einer umfangreichen Einarbeitung in den Systemaufbau für Installation und Backend. Bekannte Namen sind zum Beispiel Joomla, Wordpress, Contenido und Drupal. 

Eine umfangreichere Übersicht über alle relevanten CMS nach Programmiersprachen und anderen Aspekten, findet man hier bei Clemens Kraus.  

 

Ich behaupte jedoch, dass der Aufwand für den nicht umfangreich IT-Geschulten Interessenten nicht größer ist, als bei anderen Systemen. Es macht unter dem Aspekt kaum Sinn, sich für andere Systeme zu entscheiden.

Der wichtigste Aspekt ist, wie gut Ihr IT-Dienstleister das Backend für den neuen Anwender konfiguriert und so die technischen und die redaktionellen Aspekte von einander trennt.

 

Kategorie: Websiteentwicklung
Ansprechpartner: Ralf Becker
 
 
 
 

Kontakt zu mir 

Noch weitere Fragen?
Schreiben Sie mir per Email oder dem Kontaktformular.

Gerne können Sie mich auch anrufen unter 06835-9554457.