Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
 
 

Meine Profile im Social-Web

 
 
Die SEO-Tipps erweitert >
< Neue Website mit TYPO3 Angeboten geht online
26.06.2013 01:37 Alter: 4 yrs
Kategorie: Software
Von: Ralf Becker

RB-PictureBase wird neu entwickelt


Logo der neuen Phönix Version von RB-PictureBase

Der Softwareentwickler Ralf Becker hat sich vor kurzem dazu entschlossen, seine Fotoverwaltungssoftware RB-PictureBase neu zu entwickeln.

Die neue Version wird den Release-Namen "Phönix" tragen und es ist geplant, dass die Software für Windows, LinuxLinux
Ein Betriebssystem für unterschiedliche Rechnerarten, wie PCs, Tabletops, Handys, und weiteren...
und für den Mac entwickelt wird und zwar mit einer nativen Programmiersprache, vielleicht mit C++C++
C++ ist eine von der ISO genormte Programmiersprache. Sie wurde ab 1979 von Bjarne Stroustrup bei AT&T als Erweiterung der Programmiersprache C entwickelt.
oder mit PascalPascal
Programmiersprache nach dem Physiker und Mathematiker Blaise Pascal benannt
, damit die Software ohne aufwendige und langsame Runtime-Bibliotheken wie es zum Beispiel bei JavaJava
Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und eine eingetragene Marke des Unternehmens Sun Microsystems (seit 2010 Oracle).
oder ähnlichen Umgebungen notwendig ist, auskommt.

Schon die damalige Version 1.5x von RB-PictureBase zeichnete sich durch schnelle Libraries (Software-Bibliotheken) aus, da gezielt auf eine unabhängige und lokale relationale DatenbankDatenbank
Ein Datenbanksystem (DBS) ist ein System zur elektronischen Datenverwaltung.
gesetzt wurde. RB-PictureBase, welches noch für Win95 enwickelt wurde, funktioniert noch heute unter allen Windows-Systemen, inkl. aller gängigen virtuellen Windows-Umgebungen (VirtualBox und Parallels) und teilweise sogar unter Emulatoren (WINE).

Auch nach dem einfachen Kopieren der Programm- und Datenstrukturen von einem Ort zum anderen Ort, ist das Programm sofort lauffähig. Diese einfachste Handhabung und somit Möglichkeit der Datensicherung wird auch in der neuen Version besonderer Aufmerksamkeit gewidmet.

Fotosammlungen sind ein hohes Gut, egal ob die private oder die gewerbliche Nutzung damit verbunden ist. Seine gesamte Arbeit zu verlieren, weil das Verwaltungssystem unnötige Schwachstellen aufweist, ist nicht entschuldbar.

Die Bearbeitung der Fotos ist dagegen erneut NICHT vorgesehen und dies aus guten Grund. Es gibt bereits sehr gute und sehr ausgereifte Software für diese Aufgabenstellung und wie schon in der ersten Version wird auch dieses mal die bereits installierte Foto-Bearbeitungssoftware aus RB-PictureBase aufrufbar sein.

Auch dieses mal wird nur mit Kopien der Originalen Fotos / Dateien gearbeitet, damit ausgeschlossen werden kann, dass durch irgendwelche Fehler Daten beschädigt werden können.

Wer mit Fotos arbeitet, darf nicht am falschen Ende, sprich dem Speicherplatz sparen. Ausreichende Speichergrößen in Form von Festplatten und Co. sollten vorhanden sein.

Wie die Software genau aussehen und was sie leisten und kosten wird, steht noch nicht fest. Jedenfalls ist vorgesehen, dass sich die Software jeder Privat- und auch Geschäftsmann leisten kann und sich ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis einstellt.

Auch eine komplett neue Website ist bereits für die neue Phönix-Version von RB-PictureBase in Arbeit, denn der gesamte Support als auch neue Versionen/Updates werden darüber abgewickelt. Ferner wird RB-PictureBase in der Lage sein, Bildergalerien direkt nach TYPO3TYPO3
TYPO3 ist ein freies Content-Management-Framework für Websites.
, also der Website zu übertragen, so das die Verwaltung der Fotos auch für die Website in RB-PictureBase vorgenommen werden kann.

Das Thema ist sehr komplex und der Anspruch des Entwicklers ist es, eine leistungsfähige und dabei jedoch einfach zu bedienende Software zu realisieren.